Gruppe der Gewässerwarte

 

Aufbau und Struktur: Aufgaben und Zuständigkeiten Aktuelle Besetzung
 

 

 

 

Aufbau und Struktur:



Die Gruppe der Gewässerwarte besteht aus ca. 20 Mitgliedern des Vereines. Geleitet wird sie vom Fischereiobmann. Ihm zur Seite stehen drei Vertreter. Hierbei handelt es sich um einen direkten Vertreter, einem Vertreter für den Bereich Arbeitseinsätze und einem Vertreter für den Bereich Fischbesatz.
Sowohl der Obmann, als auch seine Vertreter, werden zunächst innerhalb der Gruppe der Gewässerwarte gewählt, dann auf der entsprechenden Mitgliederversammlung vorgeschlagen und durch die anwesenden Mitglieder gewählt. Voraussetzung sollte hierbei sein, dass der Obmann und seine Vertreter den Gewässerwartelehrgang des Landesverbandes besucht haben. Voraussetzung für die Aufnahme in die Gruppe der Gewässerwarte ist die Mitgliedschaft im Verein, ein freier Platz, sowie ein makelloses Führungszeugnis. Sollte es mehr Interessenten für die Aufnahme geben, als frei Stellen vorhanden sind, können sich Bewerber auf eine Warteliste (beim Obmann) setzen lassen. Neuaufnahmen durchlaufen ein einjähriges Probejahr und werden danach innerhalb der Gruppe zur Abstimmung gestellt.

 

Nach oben

 

 

 

 

 

 

 

Aufgaben und Zuständigkeiten:



Vorrangige Aufgabe aller Gewässerwarte ist die Hege und Pflege der Vereinsgewässer und der damit verbundene Fischbesatz. Spontanität, Flexibilität und Arrangement sind wichtige Voraussetzungen, um einen geregelten Ablauf aller Aktivitäten am Gewässer zu garantieren.
Hierzu gehört auch das Tätigwerden als Fischereiaufseher. Fischereiaufseher können und sollten sich auch durch einen Ausweis oder die Plakette der Stadt Wolfsburg als vereidigter Fischereiaufseher ausweisen können. Sie sind gegenüber den Mitgliedern weisungsbefugt. Festgestellte Verstöße haben sie beim Vorstand zur Meldung zu bringen.
Eine weitere Aufgabe der Gewässerwarte ist die Fischaufzucht an den Rothehofteichen (vornehmlich Raubfisch) und den Neuhausteichen (Karpfen). Bei normalem Verlauf werden diese Teiche wechselnd ca. alle drei Jahre abgefischt.
Auch zur Gruppe der Gewässerwarte gehören der Gerätewart und sein Vertreter. Ihre Aufgabe ist vornehmlich die Instandhaltung und Bereitstellung von Fahrzeugen, Werkzeugen, Material, Netzen usw..
Außerhalb ihres eigentlichen Zuständigkeitsbereiches arrangieren sich Gewässerwarte gern bei den Vereinsveranstaltungen wie z.B. Königsball und Fischerfest.
 


Nach oben

 

 

 

 

 

 

Aktuelle Besetzung der Gruppe der Gewässerwarte



Obmann: Mario Krugel 1. Stellv. Obmann: Matthias Wienecke 2. Stellv. Obmann: Kai Nagel
       
       
Wolfgang Pusch Andreas Otte Norman Schwarzenberg Alfonso Decken
       
   
Giuseppe Gregoraci Andre Hein
       
       
       
       
       
   

 

 
       
       
       
       
       
       
     
  Nach oben