1,11 m Hecht am Allersee

Im VW-Werksurlaub fing Heinz Gerloff im Allersee einen 24 Pfd. schweren Hecht mit einer Länge von 1,11 m. Als Köder verwendete er einen toten Köderfisch. Der Fisch biss um 6.15 Uhr. Dank seiner Erfahrung und seinem Geschick konnte Heinz Gerloff den Fisch sicher nach kurzer Zeit landen.

Heinz Gerloff mit Fisch vor seinem Gartenteich

An seiner schweren Hechtrute verwendete er als Montage eine Laufpose mit dessen Hilfe er verschiedene Gewässertiefen absuchen konnte. Er wusste schon eine Weile, dass ein großer Raubfisch auf seiner bevorzugten Angelstelle sein Unwesen trieb. Dank seiner Ausdauer ist ihm nun dieser schöne Fang gelungen.
Das Zubereiten eines derart großen Fisches ist für die Familie Gerloff aus Ehmen kein Problem und das Verspeisen auch nicht, weil das bevorstehenden Festessen im Kreise der großen Familie stattfinden wird.

Hier erkennt man dei dunkle Färbung des Allersee-Hechtes

Frank Gohlke
stv. Schatzmeister